Das solltest Du über Live Sex Cam wissen.

Was ist Live Sex Cam?

Live Cam Sex ist beliebter, als Du denkst. Einige Menschen in Deinem Umfeld schauen womöglich ab und zu bei Live Sex Cams vorbei. Natürlich reden sie nicht offen darüber. Warum sollten sie auch. Wie und womit Du Deinen natürlichen Sexualtrieb stillst, musst Du niemanden auf die Nase binden! Folglich brauchst Du auch kein schlechtes Gewissen haben, wenn Du Live Sex Cam zur Selbstbefriedigung nutzt.

Kurzer Überblick: Das ist Live Sex Cam

Bei Sex Chats handelt es sich um einen Text- und Videochat mit Frauen und Männern. Es gibt im Internet verschiedene Anbieter für Live Sex Cam, in denen zahlreiche Frauen und Männer angemeldet sind, die auch nur ihren Spaß wollen oder sogar damit Geld verdienen. Alle volljährigen Personen können in den Live Sex Cam Webchat mit den sogenannten Darstellern*innen chatten und bei Handlungen zuschauen, oftmals auch Anweisungen geben. Generell muss nicht bei jedem Chat-Anbieter für das bloße Zuschauen bezahlt werden. Erst wenn Du mit den Darstellern*innen interagieren möchtest, fallen Kosten an.

Zwischen vielen verschiedenen Webcams von single Frauen, Männern, Transgendern, Paaren und Gruppen können Interessierte wählen. In solchen Live Sex Chats kannst Du verschiedene Aktivitäten sehen, natürlich vorwiegend sexuelle Handlungen. Manche Personen zeigen, wie sie sich mit einem Vibrator befriedigen. Bei einem Chat mit einem Paar kannst Du möglicherweise zusehen, wie sie Sex haben. So kannst Du Dich inspirieren lassen und Dich dabei befriedigen.

Was spricht für das Zuschauen?

Live Sex Cam braucht man natürlich nicht zwangsläufig, es kann aber auch nicht schaden. Doch gibt es Personen, sowohl Frauen als auch Männer, die gerne in einem Sex Chat vorbeischauen. Sie suchen Abwechslung und Spaß und möchten sich natürlich auch befriedigen. Oft sind es Singles, die Sex Cam schauen, um ihre Fantasie visuell zu bereichern. Doch auch Paare nutzen Webcams, um womöglich die dargestellten sexuellen Handlungen nachzuahmen mit dem Partner bzw. der Partnerin.

Der Gewissenskonflikt kommt ja häufig nur dann, wenn man in einer Partnerschaft ist und Angst hat, dass Live Sex Cam anzuschauen bereits Fremdgehen ist. Auch der moralische Aspekt, dass Dein soziales Umfeld davon mitbekommen könnte und Du Dich rechtfertigen musst. Generell gesagt: Sprich es einfach mit Deinem Partner bzw. Deiner Partnerin ab, um auf Nummer sicher zu gehen. Und um Freunde und Bekannte musst Du Dir diesbezüglich keine Gedanken machen. Wie Du Deine Selbstbefriedigung ausführst, ist allein Deine Entscheidung. Und sei gewiss, die meisten Menschen in Deinem Umfeld befriedigen sich auf verschiedene Weise – und das ist okay!

Logo von Dukeston, Marke von Sexspielzeug.

Masturbator „Rose“ in Cup

von Dukeston

Lebensechtes Aussehen

Gefühlsechtes Silikon

Genoppte Liebeshöhle

Realistische Stimulation

Wasserfest & hygienisch

Masturbator mit Vagina ähnlicher Öffnung
Logo von Dukeston, Marke von Sexspielzeug.

Was muss ich bei der Nutzung eines Web Cam Anbieters beachten?

Da in einem solchen Sex Cam Portal kein jugendfreier Inhalt zu sehen ist, gibt es natürlich auch einige Punkte, die Du wissen und beachten solltest. Möchtest Du ein solches Portal betreten, kommt oftmals eine Altersabfrage, die bestätigt werden muss. Nur Personen, die volljährig sind, können solch ein Portal betreten. Je nach Anbieter gibt es:

  • Kostenfreie Live Shows
  • Token-Käufe für sexuelle Handlungen auf Anweisungen
  • Webcam Portale mit Mitgliedschaft

Wer mit Frauen, Männern oder Paaren via Live Sex Chat kommunizieren möchte, der kommt normalerweise um die Bezahlung nicht herum. Schaust Du nur zu und unterlässt das Chatten, dann ist dies in der Regel kostenfrei. Erst wenn Du Anweisungen an die Darsteller*innen richtest oder es zu einer privaten Webshow kommen soll, wirst Du mit Token zahlen. Token erwirbst Du gegen Bezahlung beim jeweiligen Anbieter von Live Sex Cams. Schau Dir am besten die AGBs genau an, diese können variieren.

Wer überträgt eigentlich bei Live Sex Cam?

Auf den Cam Portalen gibt es zahlreiche Amateure*innen, aber auch Profis. Für jede*n Zuschauer*in finden sich die passenden Live Sex Cam Shows, die Deine Fantasie visuell bereichern können. So findest Du zum Beispiel: 

  • Singles, Paare, Gruppen
  • Junge bis Ältere
  • Personen mit unterschiedlichem Aussehen
  • Diverse Nationalitäten
  • Männer, Frauen, LGBTQI+ Personen 
  • Amateure bis Profis

Alle Darsteller*innen, die sich via Live Sex Cam präsentieren, antworten in der Regel bei Live Chats und je nach Situation, animieren sich auf Deine Anweisungen hin. Jede*r Darsteller*in ist mit einem persönlichen Profil auf dem jeweiligen Portal angemeldet. Dort siehst Du oftmals schon Fotos und Präferenzen. Wichtig ist, alle Darsteller*innen übertragen freiwillig Live Sex Cam Shows. Manch Eine*r möchte sich Geld hinzuverdienen, eine*r Andere*r genießt öffentliche Aufmerksamkeit. Allesamt haben gemeinsam, dass sie sexueller Praktiken via Live Sex Cam offen aufgeschlossen sind und überhaupt nichts dagegen haben, wenn Du sie bei ihren sexuellen Handlungen beobachtest.

18cm Glasdildo

von Dukeston

18 cm, ø 36 mm, aus Glas

Zur Klitorisstimulation

Ergonomische Rundungen

Dekorativ für Schlafzimmer

Hygienisch & verträglich

Wird in allen Live Shows das Gleiche gezeigt?

Die Inhalte der Cams sind natürlich sehr unterschiedlich. Es hängt auch von den Vorlieben des Darstellers bzw. der Darstellerin ab. Manche Frauen bevorzugen die Befriedigung mit einem Dildo oder Vibrator. Andere Frauen hingegen lieben die Befriedigung mit der Hand. Auch verschiedene Fetische werden bedient. Männer bieten ebenso verschiedene Dinge an. Manche stehen auf anale Stimulation mit einem Analplug oder gehen Analverkehr nach. Andere Personen in Live Sex Cams stehen auf vaginalen Geschlechtsverkehr, auch Bisexualität ist oft zu finden. Um sich die Themen und Vorlieben der einzelnen Darsteller*innen anzuschauen, muss kein Geld bezahlt werden. Öffentliche Sex-Cam-Übertragungen sind meist kostenfrei, so kannst Du unverbindlich hineinschauen. Erst wenn Du private Chaträume betrittst oder Darsteller*innen bestimmte Anweisungen geben möchtest, wird eine Zahlung notwendig. Letztlich sei gesagt, dass die Vielzahl von möglichen Live Sex Cam Shows mindestens so vielfältig sind, wie Deine Fantasie es ist!

Machen die Darsteller*innen Live Sex Cam Shows denn freiwillig?

Auf zahlreichen Live Sex Cam Portalen können sich Frauen und Männer nach Belieben anmelden. Wer nicht möchte, der/die muss sich nicht als Darsteller*in registrieren und braucht somit nicht zu übertragen. Es ist demzufolge auf freiwilliger Basis, Live-Chats von sich anzubieten. Darsteller*innen, die sich auf den Seiten anmelden, erhalten natürlich eine entsprechende Vergütung für ihr Tun, was von der Dauer es Chats abhängt. Je länger öfter ein*e Zuschauer*in bereit ist für eine Live Show zu zahlen, umso höher fällt auch der Verdienst aus. Es ist also eine Win-Win-Situation. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, das Gesicht nicht während Live Sex Cam Übertragung zu zeigen.

Sind Live Sex Cam Shows rund um die Uhr verfügbar?

Die Zeiten, wann Darsteller*innen online sind, bestimmen die Personen selber. In der Regel erkennst Du das an einem grünen Punkt oder dem Status Online. Sobald eine Live Sex Cam überträgt, ist diese ganz klar online. Da Live Sex Cam Portale online stattfinden, findest Du Darsteller*innen unterschiedlicher Nationalitäten, die natürlich länderspezifisch online sind. Beispielhaft haben Personen aus Brasilien einen anderen Rhythmus, als Du in Deutschland, aufgrund der Zeitverschiebung. Generell gesagt, finden die meisten Übertragungen dann statt, wenn die meisten Menschen Zeit dafür haben:

  • Zur späteren Abend-/Nachtstunde
  • An Feier- oder Brückentagen
  • An Wochenenden

Kann ich auch selber live übertragen?

Eine Anmeldung als Darsteller*in ist so unkompliziert, wie die Eröffnung eines Profils bei einer Social Media Plattform. Oft gibt es im Menübereich oder im unteren Bereich den Punkt „Login“ oder „Anmelden“. Dort kann sich jede*r, der übertragen möchte und alt genug ist, registrieren. Vielleicht möchtest Du es einfach einmal ausprobieren. In dem Fall kannst Du Dich einfach anmelden und es auch anonym testen. Falls es nichts für Dich ist, war es eben ein Versuch wert. Solltest Du Scham empfinden oder Angst haben Dein Nachbar oder ein Freund könnte Dir zuschauen, so kannst Du auch live gehen ohne Dein Gesicht dabei zu zeigen. Lies Dir auf jeden Fall die AGBs bei dem jeweiligen Live Sex Cam Anbieter durch.

Was kostet das Zuschauen?

Die Kosten für kostenpflichtige Angebote bei Live Sex Cam Portalen variieren von Anbieter zu Anbieter. Deshalb solltest Du im Vorfeld immer genau schauen, wie die Preisstruktur gestaltet ist. In der Regel werden die Kosten transparent angezeigt. In manchen Portalen können Darsteller*innen selber die Kosten pro Minute, pro Bild, pro Video oder pro Handlungsanweisung festlegen. Aber auch hier ist es wichtig, dass die Kosten transparent angezeigt werden. Es ist Gang und Gebe, vorab Tokens einzukaufen beim Anbieter, die Du dann wie Credits für diverse Darsteller*innen nutzen kannst.

Großer Analplug „Herz“ mit Kristall

von Dukeston

Schwarzer Analplug mit lila Kristall aus Silikon

9,4 cm Länge

44 mm Durchmesser

Analplug mit Kristall

Stimulation & Dehnung

Aus medizinischem Silikon

Kann ich die Darsteller*innen aus Cam Shows auch live treffen?

Bei den Live Sex Cam Portalen handelt es sich um Internetportale mit Inhalt, der nicht jugendfrei ist. Auf echte Treffen mit Darsteller*innen sollte niemand spekulieren. Darsteller*innen möchten nur via Live Sex Cam ihren Spaß haben und andere Leute mit ihren sexuellen Handlungen beglücken und Geld verdienen bzw. sich exhibitionistisch ausleben. Auch sie haben ein Recht auf Anonymität und Privatsphäre, welche respektiert werden muss! Von daher ist es sehr unwahrscheinlich, dass sich eine Frau oder ein Mann zu einem echten Treffen hinreißen lässt. Lerne doch lieber einen Menschen im realen Leben kennen.