Darmreinigung mit einer Analdusche

Einlauf selber machen – Aber wie?

Zu Hause einen Einlauf selber machen ist gerade vor Analverkehr für viele Menschen wichtig. Denn mit einer Darmspülung mittels einer Analdusche sorgt man für Hygiene in intimen Momenten. Wir informieren Dich über die Anwendung einer Analdusche und was Du bei einem Einlauf beachten solltest.

Einlauf – Was ist das?

Viele Menschen denken bei Einlauf an eine Darmspiegelung ähnliche Prozedur im Krankenhaus. Es wird angenommen, dass eine Darmreinigung nur aus medizinischen Gründen vom Facharzt/von der Fachärztin vorgenommen werden kann. Dem ist aber nicht so. Vielmehr ist Einlauf ein Oberbegriff für Darmspülung mithilfe eines Flüssigkeitsbehälters und Schlauch. Die Darmspülung hat zum Ziel, dass eine Flüssigkeit mittels Einlauf in den After eingeführt wird. Diese Flüssigkeit regt dann die Stuhlentleerung an. Ein Einlauf für zu Hause wird hingegen mit einer Analdusche vorgenommen.

Für Menschen, die Analverkehr praktizieren, ist Analdusche auch bekannt unter: 

  • Klistier
  • Irrigator
  • Klistierspritze
  • Intimdusche
  • Hygienedusche

Diese findest in Onlineshops, bei Amazon, in Erotikgeschäften oder in Apotheken.

Schwarze Analdusche spritzt Wasser, um Einlauf selber zu machen.
Analdusche mit Noppen für gleichzeitige Stimulation der Prostata während man Einlauf selber machen möchte.

Zu beachten: Eine Klistierspritze unterscheidet sich in der Anwendung von einem Irrigator. Generell gilt, dass bei allen Einläufen für zu Hause lediglich der Enddarm gereinigt wird. Für die Reinigung des Dünndarms ist der Facharzt/die Fachärztin aufzusuchen.

Gründe, einen Einlauf selber zu machen

Es sprechen einige Gründe dafür, einen Einlauf selber zu machen. Jedoch sind nicht alle Gründe automatisch auch sinnvoll. Auf jeden Fall möchten wir Dir den Rat ans Herz legen, einen Arzt/eine Ärztin zunächst zu konsultieren, damit Du auf der sicheren Seite bist.

Warum Menschen einen Einlauf selber machen: 

Ist eine Darmsanierung sinnvoll?

Eine rektale Darmspülung wird oft zu Hause selbst vorgenommen, um das Fasten zu unterstützen. Eine sogenannte Darmsanierung soll helfen beim Abnehmen. Gleichzeitig verspricht man sich, dass potentielle Giftstoffe ausgespült werden. Dies wiederum soll das Immunsystem stärken. Fragt man einen Facharzt/eine Fachärztin, so wird oft davon abgeraten, einen Einlauf aus diesen Gründen selbst zu machen. Denn ob Abnehmen beschleunigt wird, ob das Immunsystem gestärkt wird und ob Giftstoffe ausgeschwemmt werden ist umstritten. 

Jedoch wirkt sich eine selbst herbeigeführte Darmreinigung positiv auf den Körper und das Wohlbefinden aus. Wird der Enddarm von Kot befreit, so fühlt man sich leichter, die Darmaktivität ist angeregt und die Darmflora kann sich regenerieren und aufbauen. 

Logo von Dukeston, Marke von Sexspielzeug.

Analdusche mit Noppen

von Dukeston

Samtweiches Silikon

Stimulation der Prostata

Fülliger Ballon

Flexibel, leicht zu drücken

Ideal auf Reisen

Analdusche für Anfänger

von Dukeston

Samtweiches Silikon

Stimulation der Prostata

Fülliger Ballon

Flexibel, leicht zu drücken

Ideal auf Reisen

Logo von Dukeston, Marke von Sexspielzeug.

Wann ist ein medizinsicher Einlauf sinnvoll?

Generell macht ein Einlauf jedoch Sinn, bei schwangeren Frauen vor einer Entbindung. Auch wird der Darm gereinigt vor einer Darmspiegelung und bei chronischer Verstopfung. Hierfür ist jedoch der Facharzt/die Fachärztin zuständig. Auf keinen Fall sollte eigenmächtig eine Darmreinigung zu Hause vorgenommen werden! Gerade Schwanger müssen einen Arzt/eine Ärztin konsultieren.

Ist eine Analdusche ein Sexspielzeug?

Generell ist ein Sexspielzeug ein Objekt mithilfe dessen man eine sexuelle Stimulation herbeiführt. Dies ist die primäre Funktion eines Sextoys. Bei einer Analdusche handelt es sich vielmehr um die primäre Funktion der Intimpflege. Keine Frage, Analduschen können eine Stimulation der Prostata oder des After allgemein erzeugen. Dies ist jedoch nur sekundär. Menschen, die Analverkehr praktizieren, schwören auf einen entleerten Enddarm. 

Die Darmflora besteht unter anderem aus zahlreichen Bakterien, die bei der Verdauung und beim Zersetzung von Essen beteiligt sind. Analverkehr ohne entleertem Darm sollte man lieber nicht praktizieren. Denn es entstünden dabei nicht nur unschöne Gerüche, auch Kot und Bakterien können mit dem Penis und entsprechenden Körperpartien in Kontakt kommen. Es ist letztlich auch einfach unangenehm. 

Lieber empfehlen wir Dir, dass Du mittels Analdusche, Deinen Enddarm entleerst. Das ist hygienisch und Du fühlst Dich auch viel leichter. Nichtsdestotrotz wirst Du dadurch nicht sämtliche Bakterien ausspülen können. Jedoch wirst Du Analverkehr angenehmer erleben können. Aber wie geht ein Einlauf eigentlich?

Tipp beim Kauf:

Bevor Du mit der Darmspülung startest, solltest Du sicher gehen, die richtige Analdusche zu verwenden. Wir empfehlen Dir eine Analdusche aus Silikon, da dieses Material körper- und hautverträglich ist. Darüber hinaus ist Silikon samtweich und nicht hart wie Plastik. Achte beim Kauf darauf, dass keine Nähte am Aufsatz sind. Denn eine Naht könnte beim Einführen des Aufsatz in den After schmerzen. Der Ballon selbst sollte flexibel sein, damit Du die Flüssigkeit herausdrücken kannst. Der Aufsatz selbst sollte gerade für Anfänger so gewählt sein, dass dieser ergonomisch geformt ist. Es gibt Aufsätze, die mit Noppen ähnlichen Kugeln versehen sind, das ist ungewohnt für Anfänger.

Analdusche zur Darmreinigung
– ideal für Anfänger

von Dukeston

Samtweiches Silikon

Ergonomischer Aufsatz

Nahtlos

Elastisches Material

Fülliger Ballon

Anleitung: So machst Du den Einlauf selbst

Für die Darmreinigung solltest Du ein Badezimmer aufsuchen, da die Darmentleerung über der Toilette erfolgt. Ein Waschbecken ist auch sinnvoll, um den Ballon der Analdusche wieder zu füllen und zur Reinigung:

  1. Reinige die Intimdusche vor der Anwendung
  2. Fülle den Ballon der Analdusche mit lauwarmen Wasser
  3. Schraube den Aufsatz wieder auf den Ballon
  4. Benetze den Aufsatz mit Gleitmittel auf Wasserbasis (auch den After)
  5. Lege ein Handtuch unter Dich (es könnte tropfen)
  6. Hocke Dich leicht hin und führe langsam den Aufsatz ein
  7. Lass den Inhalt des Ballons durch Drücken langsam in den Enddarm einfließen (nicht alles auf einmal, starte mit einer kleinen Portion)
  8. Analdusche langsam herausziehen, dabei den Inhalt in Enddarm innehalten
  9. Nach 1 Minute den Darminhalt im Enddarm über der Toilette ausscheiden
  10. Prozedur ca. 2-3mal wiederholen oder solange bis Darminhalt nur aus einer klaren Flüssigkeit besteht
  11. Reinige Dich selbst und die Analdusche ausgiebig 
Schwarze Analdusche aus Silikon zum Einlauf selber machen.
Analdusche einfach aufschrauben und mit Wasser befüllen, um zu Hause eine Darmreinigung vorzunehmen.

Dauer der Darmreinigung: Für die Vorbereitung einer Darmspülung vor Analverkehr solltest Du ca. 30-40 Minuten einplanen.

Mann sitzt mit heruntergelassener Hose auf Toilette, um einen Einlauf selber zu machen.
Wenn Du einen Einlauf selber machen möchtest, nutze eine Toilette zur Entleerung.

Tipp: Versichere Dich, dass der Darminhalt komplett ausgeschieden wurde. Achte darauf, nicht zu viel Wasser in den Enddarm einfließen zu lassen. Bei zu viel Wasser könnte es sich in die Biegungen vom Darm ansammeln. Dadurch könntest Du nicht die komplette Flüssigkeit ausscheiden, sondern diese würde womöglich zu einem unpassenden Moment herausfließen.